Das Stück 2019

Das Gespenst von Canterville



Seit Jahrhunderten spukt es auf Schloss Canterville. Ruhelos treibt dort ein Gespenst sein Unwesen und die Landbevölkerung meidet schon aus Tradition allein die Umgebung des stattlichen Anwesens.

Doch neue Eigentümer ziehen ein und diese amerikanische Familie lässt sich von nichts und niemandem erschrecken. Die jugendliche Tochter findet sogar Erbarmen für das Gespenst.

Durch die Hilfe einer geheimnisvollen Inschrift am Kamin kann sie das Gespenst erlösen und am Ende sogar ihre große Liebe finden.

Eine Geschichte voller Grusel und Romantik, Spannung und Humor, ein Stück aber auch voller Liebe und Poesie.

Canterville A6-2
 

Die Erzählung mit dem Originaltitel "The Canterville Ghost"stammt aus dem Jahr 1887. Sie gilt als erstes erzählerisches Werk des irischen Schriftstellers Oscar Wilde (1854-1900). Obwohl er nie eine Bühnenfassung erstellte, wurde die Erzählung Grundlage für zahlreiche Theaterstücke und Filme.
Wir zeigen das Stück in einer Bearbeitung für die Freilichtbühne von Alexander Kaffenberger. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen